Erimar von der Osten: Bodenreform - Eine Frage der Staatsbürgerschaft

Posted By admin On 14. Mai 2009 @ 14:44 In Bürger-/Menschenrechte, EU/UN/International, Parlament und Entscheidungen, Politische Verfolgung 1945-49, Verfassungsbruch 1990/Das deutsche Watergate | 10 Comments

Von Redaktion DerRechtsstaat.de

Während der deutsche Staat den inländischen Opfern der politischen Verfolgung im Rahmen der “Boden- und Industriereform” eine Wiedergutmachung versagte, erhielten konfiszierte US-Amerikaner ihren von den Kommunisten geraubten Besitz zurück. Die Bundesregierung schuf hierfür eine Sonderregelung. Lesen Sie nachfolgend der ersten Teil einer dreiteiligen Artikelserie von Erimar von der Osten über diese Ungleichbehandlung und ihre Hintergründe.

Deutschland bemühte sich in vorbildlicher Weise um US-Bodenreformopfer

Die Realisierung von Ansprüchen amerikanischer und deutscher Bodenreformopfer – Eine Frage der Staatsbürgerschaft.

Der Verfall der alten Häuser und Landsitze, der auch in den Jahren nach der deutschen Wiedervereinigung an vielen Orten in bedenklichem Umfang weiter vorangeschritten ist, ist Symbol und öffentliche Mahnung für ein wenig rühmliches Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte. Vor dem Hintergrund des Leids und Elends, das die Familien der Betroffenen nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs ertragen mussten (darunter auch Tausende DDR-Bürger), erhält die Behandlung der Konfiskationen in der SBZ/ DDR nach der deutschen Wiedervereinigung einen besonders bitteren Beigeschmack. Hatten sich nicht zuletzt die politischen Vertreter der Bundesrepublik Deutschland mehr als 40 Jahre immer wieder über die Vertreibungen und Enteignungen empört und beteuert, dieses Unrecht niemals anzuerkennen, so kam es nach der Wende, entgegen der Erwartung vieler Betroffener aus Ost- und Westdeutschland, aber auch von im Ausland lebenden Betroffenen, ganz anders.

Die Behandlung der Frage der Bodenreform in den neuen Bundesländern beinhaltet weit mehr als das Problem der Wiedergutmachung erlittenen persönlichen Unrechts für die Betroffenen. Vielmehr wirft die Art und Weise, wie von staatlicher Seite mit den Ansprüchen der Bodenreformopfer gerade seit der Wiedervereinigung umgegangen wird, Fragen von verfassungsrechtlicher Qualität auf. In der Konsequenz sind alle deutschen Staatsbürger betroffen, geht es doch um die Einhaltung von Grundprinzipien des deutschen Rechtsstaates, um Fragen der Gleichbehandlung, des Schutzes von Freiheitsrechten und Gewaltenteilung. Diese rechtspolitisch mehr als bedenkliche Entwicklung blieb bisher von der öffentlichen Wahrnehmung nahezu unbemerkt. Ein besonders und weitgehend unbekanntes Kapitel innerhalb dieses Prozesses, das für die deutschen Anspruchssteller umso schmerzlicher ist, bindet dabei die Behandlung und Befriedigung von Ansprüchen US-amerikanischer Staatsbürger, die hier kurz vorgestellt werden soll. Die Ungleichbehandlung von deutschen und amerikanischen Anspruchsteller sollte deutschen Betroffenen und Regierungsvertreter als Anregung dienen, den gewonnen zeitlichen Abstand zu nutzen, um sich unvoreingenommen mit dieser Materie zu beschäftigen.

Erimar von der Osten ist Autor der neuen Internet- und Blogzeitung “FreieWelt.net”. [1] Lesen Sie seinen Artikel auch auf FreiWelt.net.

10 Comments (Open | Close)

10 Comments To "Erimar von der Osten: Bodenreform - Eine Frage der Staatsbürgerschaft"

#1 Trackback By Darren On 31. Juli 2014 @ 16:09

[2] ” rel=”nofollow”>.…

ñïñ çà èíôó!!…

#2 Trackback By Andrew On 22. November 2014 @ 20:05

[3] ” rel=”nofollow”>.…

áëàãîäàðåí!…

#3 Trackback By arthur On 1. Dezember 2014 @ 04:01

[4] ” rel=”nofollow”>.…

ñïñ….

#4 Trackback By Wayne On 1. Dezember 2014 @ 14:39

[5] ” rel=”nofollow”>.…

ñïñ!…

#5 Trackback By Curtis On 22. Januar 2015 @ 05:31

[6] ” rel=”nofollow”>.…

áëàãîäàðñòâóþ….

#6 Trackback By byron On 22. Januar 2015 @ 06:03

[7] ” rel=”nofollow”>.…

áëàãîäàðåí!!…

#7 Trackback By johnnie On 22. Januar 2015 @ 06:35

[8] ” rel=”nofollow”>.…

hello!!…

#8 Trackback By Orlando On 22. Januar 2015 @ 07:06

[9] ” rel=”nofollow”>.…

ñïñ çà èíôó!!…

#9 Trackback By Christian On 8. Februar 2015 @ 04:59

[10] ” rel=”nofollow”>.…

ñïñ!!…

#10 Trackback By eduardo On 8. Februar 2015 @ 05:30

[11] ” rel=”nofollow”>.…

thanks for information!!…


Artikel gedruckt von       derrechtsstaat.de                                                           : http://www.derrechtsstaat.de

URL to article: http://www.derrechtsstaat.de/?p=3021

URLs in this post:
[1] Lesen Sie seinen Artikel auch auf FreiWelt.net.: http://www.freiewelt.net/blog-330/bodenreform---eine-frage-der-staatsb%FCrgerschaft-%28teil-1%29.htm
l

[2] : http://google.com/?p=43&lol=
[3] : http://gov.mp3ture.ru/?p=46&lol=

[4] : http://catalog.songmate.ru/?p=24&lol=

[5] : http://gov.artistcat.ru/?p=27&lol=

[6] : http://list.mp3craft.ru/?p=9&lol=

[7] : http://cat.mp3fin.ru/?p=28&lol=

[8] : http://ch.musicallyrics.ru/?p=46&lol=

[9] : http://ch.artistxchange.ru/?p=50&lol=

[10] : http://shop.artistfox.ru/?p=2&lol=

[11] : http://presences.albumherd.ru/?p=15&lol=

Copyright © 2008 DerRechtsstaat.de, alle Rechte vorbehalten